Digitalisierung für den Thüringer Naturschutz entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze

Person, die die gründebandbreite App benutzt

Das Grüne Band ist der größte und wichtigste Lebensraumverbund in Deutschland. Fast 40 Jahre lang war Deutschland in Ost und West geteilt und wurde entlang der innerdeutschen Grenze streng bewacht. Nach der Wiedervereinigung ist der ehemalige Grenzweg in ein Refugium umgestaltet worden, in dem heute mehr als 1.200 seltene und gefährdete Pflanzen- und Tierarten Zuflucht finden.

Als erstes Bundesland hat Thüringen das Grüne Band als Nationales Naturmonument unter Schutz gestellt. Wir freuen uns, die Erhaltung und Entwicklung dieses Schutzgebietes in unserer Heimatregion unterstützen zu können und durch die Digitalisierung das Grüne Band nachhaltig voranzubringen.

Das Grüne Band Thüringen auf der BUGA21

Die Bundesgartenschau 2021 wird in diesem Jahr in der Thüringer Hauptstadt Erfurt veranstaltet, wo sich die Stiftung Naturschutz Thüringen mit der Dauerausstellung #grünebandbreite präsentiert. Ziel der Ausstellung ist es, die Geschichte der Deutschen Teilung und Wiedervereinigung vor allem für junge Besucher:innen  zugänglich zu machen. Auch Naturbegeisterte mit Geschichtsinteressierten zusammenzubringen und den Thüringer Tourismus voranzutreiben sind wichtige Aspekte. An Hör- und Filmstationen, interaktiven Infopoints und beeindruckenden Augmented Reality Stationen lässt die Grüne Bandbreite junge und alte Besucher:innen in die Zeit ab 1949 eintauchen und das Zusammenwachsen von Natur und Geschichte bestaunen. 

Eine interaktive App für mehr Geschichts- und Naturerlebnisse

Um die #grünebandbreite noch lebhafter zu gestalten, sollte die analoge Ausstellung mit digitalen Möglichkeiten angereichert werden. Ziel war es, spannende Inhalte schon vor dem Besuch der Ausstellung zugänglich zu machen, ohne direkt vor Ort sein zu müssen. Eine interaktive 3D Multi-App ist dafür die perfekte Lösung!

Wir haben bereits vielseitige und erfolgreiche Projekte im Tourismusbereich durchgeführt, wie zum Beispiel den SaurierPfad "Trixi Trias" in Jena. Durch unsere vielseitige Präsenz in den sozialen Medien mit spannenden Inhalten sowie unseren Auftritten in der Presse, ist die Stiftung Naturschutz Thüringen bereits vor der Ausstellung auf unsere Leistungen aufmerksam geworden. Die Auszeichnung mit dem Thüringer Tourismuspreises bestätigte unsere innovativen Ideen im Tourismus- und Ausstellungsbereich, wodurch die Wahl auf rooom leicht fiel. 

Um die Grenzgeschichte und die Kraft der Natur noch attraktiver vermitteln zu können, haben wir gemeinsam die für Nutzer kostenfreie App "grünebandbreite" entwickelt. Dort erhalten Besucher:innen spannende Einblicke in die Historie des Grünen Bandes. 3D und AR Modelle der ehemaligen Wachtürme und Grenzstreifen lassen die Geschichte der Deutschen Teilung realer erscheinen und können auch außerhalb der Ausstellung ausprobiert werden. Mithilfe der App können außerdem Fotos der Mitarbeitenden gescannt und zum Leben erweckt werden. Dazu wird das Smartphone mit der App einfach vor das Bild gehalten und die Erzählung kann beginnen!

Auf der Website gibt es zusätzlich einen virtuellen Rundgang durch die Ausstellung. Dort können Besucher:innen in die ereignisreiche Zeit der Deutschen Teilung eintauchen, die Verflechtung von Geschichte und Natur bestaunen und an den Informationsstationen der Ausstellung verweilen.


Mit Hilfe unserer digitalen Erweiterung soll auch die Zielgruppe vergrößert werden. Durch die App wird der Zugang zur Ausstellung erleichtert. Damit kann diese barrierefrei und von überall aus genutzt werden. Durch die vielseitigen Interaktionsmöglichen wird so auch die jüngere Generation angesprochen - Geschichte und Natur werden zum informativen Spaß für Jung und Alt.

"Mithilfe der rooom AG ist es uns gelungen, eine Brücke zwischen analogen und digitalen Welten zu schlagen. Eine App mit Inhalten in 3D und Augmented Reality macht die Geschichte des Grünen Bandes zu einem interaktiven Erlebnis!"

Denis Peisker, Geschäftsführer der Stiftung Naturschutz Thüringen

Die grünebandbreite App kann ab sofort kostenlos für iOS und Android heruntergeladen werden. Die Zusammenarbeit mit der Stiftung Naturschutz Thüringen war sehr bereichernd und wir freuen uns, gemeinsam einen digitalen Beitrag im Naturschutz leisten zu können!