Rooom auch in 2020 weiter rooomreich

Siegesfoto nach der Auszeichnung als Startup-Winner

Am Donnerstag, den 30.02.2020 machte sich rooom auf den Weg nach Freiburg im Breisgau. Dort fand der Telekom Techboost mit digitalem Innovationsforum statt.Neben der Möglichkeit das Konzept von rooom vielen Unternehmen vorzustellen wurde auch um einen ganz besonderen Preis gepitcht. Für unseren CEO Hans Elstner und unseren CTO Hendrik Lober kein Neues aber dennoch ein immer wieder aufregendes Unterfangen. Die weite Reise von Jena sollte sich für alle sehr gelohnt haben.

Ausgewählt aus 400 Startups  

Mit dem Techboost unterstützt die deutsche Telekom inzwischen etwa 400 Startups beim Entwickeln und Verbreiten ihrer Ideen, sowie beim Wachsen. Nur acht dieser jungen Unternehmen wurden ausgewählt, sich von ihrer besten Seite zu präsentieren und neue Kontakte zu knüpfen. Das wir mit unserer Innovation besonders gut ankam, war schon während des Vortrages nicht zu übersehen und zu überhören. Inzwischen zu Routiniers geworden, bekamen Hans Elstner und Hendrik Lober Szenenapplaus und auch den ein oder anderen freudigen Lacher. Mit Charm und Witz aber vor allem mit viel Know-How und nicht zu Letzt mit der Geschäftsidee konnten sie die Zuhörenden überzeugen. So überraschte es wohl nicht mehr viele, dass sie sich schließlich mit einem deutlichen Vorsprung gegen die anderen Startups durchsetzen konnten.

rooom ist Startup-Winner 

Die Auszeichnung als Startup-Winner kann  rooom auf ein Neues viele Türen und Ohren öffnen. Nicht nur die Reise zur Digital X in Köln, wo eine weitere Präsentation auf der Hauptbühne wartet, sondern auch ein Flug nach San Francisco steht im Herbst diesen Jahres an. Dort kann unser nächste Ziel als aufstrebenden Unternehmen angegangen werden – internationale Kunden gewinnen. Einen neuen Partner haben wir nun aber schon ganz sicher an unserer Seite. Die Telekom wird zukünftig eng mit rooom zusammenarbeiten und auch Ihren Kunden die Plattform-Lösung vorstellen und anbieten.

Die Vision 3D, Virtual und Augmented Reality Massemarkt tauglich und für jeden zugänglich zu machen, wird damit wieder ein Stück greifbarer.