Nutzungsbedingungen

Mit der Registrierung bei der Plattform https://www.rooom.com erklärt sich der Nutzer mit den hier aufgeführten Allgemeinen Geschäfts- und Nutzungsbedingungen einverstanden. Diese regeln das Nutzungsverhältnis zwischen der rooom AG, Löbstedterstraße 47a 07749 Jena (im Folgenden: rooom) und den Nutzern von rooom (im Folgenden: Nutzer).

Dienste von rooom
Rooom stellt im Internet die Plattform rooom bereit, über die der Nutzer über eine umfassende Do-it-yourself-Plattform 3D-Modelle, Augmented Reality und virtuelle Räume erstellen kann. Dabei kann der Nutzer zwischen einem Free-Account und kostenpflichtige Accounts wählen.

Die vertragliche Leistung von rooom besteht in der erfolgreichen Gewährung der kostenlosen bzw. kostenpflichtigen Nutzung der Plattform und der rooom-Software inklusive deren Zusatzangebote.

Das Angebot von rooom richtet sich ausschließlich an volljährige Personen.

Registrierung Free-Account
Um die kostenfreien Funktionen von rooom zu nutzen, kann sich der Nutzer für die Free-Version registrieren. Die Registrierung setzt eine gültige E-Mailadresse des Nutzers voraus. Bei Registrierung wählt der Nutzer ein Passwort. Der Nutzer erhält sodann ein persönliches Benutzerkonto/Account.

Registrierung kostenpflichtige Accounts
Für die Registrierung eines kostenpflichtigen Accounts schickt rooom dem Nutzer nach Eingang der Registrierung eine automatische Bestätigung per E-Mail zu. Diese E-Mail enthält den Benutzernamen und ein Passwort. Das Passwort ist vertraulich zu behandeln. Mit diesen Daten kann sich der Nutzer auf der rooom-Plattform anmelden.

Der Nutzer ist nicht berechtigt sein Nutzerkonto Dritten bzw. nicht berechtigten Personen zur Nutzung der Dienste von rooom zur Verfügung zu stellen.

Der Nutzer versichert, dass die von ihm gemachten Angaben im Registrierungsprozess wahr, vollständig und aktuell sind.

Die Registrierungsdaten werden vom rooom vertraulich behandelt und nur für die Durchführung und Abwicklung des Nutzungsvertrages verwendet.

Vertragsschluss zur Nutzung einer kostenpflichtigen rooom-Version
Nach Abschluss der Registrierung kann der Nutzer zur Inanspruchnahme, der von rooom angebotenen kostenpflichtigen Leistungen einen entsprechenden Vertrag mit rooom schließen. Die Präsentation und/oder Bewerbung der von rooom angebotenen Leistungen auf der rooom-Webseite stellt lediglich eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebots, nicht aber bereits ein bindendes Angebot seitens rooom zum Abschluss eines Vertrages dar.

Der kostenpflichtige Vertrag kommt nach Kontaktaufnahme durch einen rooom-Mitarbeiter zustande. Dazu übermittelt rooom via E-Mail dem Nutzer ein Vertragsformular (Angebot). Mittels Rücksendung des vom Nutzer unterschriebenen Vertragsformular an rooom kommt der Vertrag zustande.

Leistungen von rooom
rooom stellt dem Nutzer die rooom-Software für die Dauer des Vertragsverhältnisses in der als Software-as-a-Service zur Verfügung. Der Leistungsinhalt bestimmt sich durch die vom Nutzer ausgewählten Version der rooom-Software.

Im Einzelnen ergeben sich die Leistungen von rooom aus den jeweils in der aktuellen Version der Software verfügbaren technischen Funktionen sowie der Software-Beschreibung von rooom und der Auswahl des Kundentarifs durch den Nutzer. Der jeweils aktuelle Funktionsumfang der rooom-Software ergibt sich aus der aktuellen Leistungsbeschreibung auf der Webseite von rooom unter www.rooom.com.

Der Nutzer hat die Wahl zwischen

  • der kostenfreien Free-Version,
  • der kostenpflichtigen Basic-Version,
  • der kostenpflichtigen Premium-Version,
  • der kostenpflichtigen Enterprise-Version
der rooom-Software.

rooom bietet dem Nutzer während der Anwendung zusätzliche Leistungen an. Diese können vom Nutzer kostenpflichtig beauftragt werden.

rooom stellt dem Nutzer, den zur uneingeschränkten vertragsgemäßen Nutzung erforderlichen Speicherplatz für die vom Nutzer der Software erzeugten und/oder die zur Nutzung der Software erforderlichen Daten zur Verfügung. rooom treffen hinsichtlich dieser Kundendaten keine Verwahrungs- und Obhutspflichten, sofern diese nicht nach anderen Verträgen zwischen den Parteien vereinbart sind.

rooom stellt lediglich die jeweiligen Infrastrukturen zur Verfügung. Diese sind über das Internet zu erreichen. Zur Nutzung des Service ist eine funktionierende Internetverbindung und geeignete Hardware notwendig. Hierfür ist der Kunde selbst verantwortlich.

Verfügbarkeit – Störungsmanagement
rooom weist den Nutzer darauf hin, dass Einschränkungen oder Beeinträchtigungen der erbrachten Dienste entstehen können, die außerhalb des Einflussbereiches von rooom liegen. Hierunter fallen insbesondere Handlungen von Dritten, die nicht im Auftrag von rooom handeln, von rooom nicht beeinflussbare technische Bedingungen des Internets sowie höhere Gewalt. Auch die vom Nutzer genutzte Hard- und Software und technische Infrastruktur kann Einfluss auf die Leistungen von rooom haben. Soweit derartige Umstände Einfluss auf die Verfügbarkeit oder Funktionalität, der von rooom erbrachten Leistungen haben, hat dies keine Auswirkung auf die Vertragsgemäßheit der erbrachten Leistung.

rooom erbringt die vertraglichen Leistungen mit einer Gesamtverfügbarkeit von 98,5%. Die Verfügbarkeit berechnet sich auf der Grundlage der im Vertragszeittraum auf den jeweiligen Kalendermonat entfallenden Zeit abzüglich der für das Einspielen von Updates, neuen Releases und/oder sonstigen Modifikationen und Wartungsarbeiten notwendigen Zeit.

Die Inhalte des für den Nutzer vorgesehenen Speicherplatz werden von rooom arbeitstäglich gesichert. Die Datensicherung erfolgt rollierend in der Weise, dass die für einen Wochentag gesicherten Daten bei der für den nachfolgenden gleichen Wochentag erfolgten Datensicherung überschrieben werden. Die Datensicherung erfolgt für den gesamten Serverinhalt. Der Nutzer hat daher keinen Anspruch auf Herausgabe eines der Sicherungsmedien, sondern lediglich auf Rückübertragung der gesicherten Inhalte auf den Server.

Nutzungsrechte an der rooom-Software
rooom räumt den Nutzern das nicht ausschließliche und nicht übertragbare Recht ein, die vom Nutzer ausgewählte Nutzungsoption der rooom-Software während der Dauer des Nutzungsverhältnisses bestimmungsgemäß zu nutzen.

Der Nutzer ist nicht berechtigt, die rooom-Dienste Dritten entgeltlich oder unentgeltlich zur Nutzung zur Verfügung zu stellen.

Pflichten und Obliegenheiten des Nutzers
Der Nutzer ist für die von ihm eingestellten Daten und Inhalte selbst verantwortlich.

Der Nutzer verpflichtet sich, auf dem von rooom zur Verfügung gestellten Speicherplatz keine rechtswidrigen, die Gesetze, behördlichen Auflagen oder Rechte Dritter verletzenden Inhalte abzulegen. Er wird dafür Sorge tragen, dass von ihm installierte Programm, Skripte oÄ den Betrieb des Servers oder die Sicherheit und Integrität anderer auf den Servern des Providers abgelegten Daten nicht gefährden. Der Nutzer stellt rooom von jeglicher Inanspruchnahme durch Dritte einschließlich der durch die Inanspruchnahme ausgelösten Kosten frei.

Der Nutzer hat Sorge zu tragen, dass seine technischen Voraussetzungen ausreichen, um die rooom-Software zu nutzen. Ein veralteter Browser, ein älteres Endgerät, eine langsame Internetverbindung können dazu führen, dass das Angebot nicht oder nur teilweise genutzt werden kann.

Der Nutzer verpflichtet sich keine störenden Eingriffe jedweder Form auf das System von rooom vorzunehmen. Elektronische Angriffe auf rooom (einschließlich sämtlicher zum Betrieb der Plattform eingesetzter Hardware und Software) oder auf einzelne Nutzer sind verboten.

Insbesondere sind folgende Eingriffe unzulässig:

  • Hacking-Versuche (Umgehung und/oder Außerkraftsetzen von Sicherheitsmaßnahmen);
  • Denial-of-Service-Versuche, d.h. Versuche mit einer Vielzahl von generierten Anfragen an die rooom-Server diese in der Ausführung der Tätigkeit zu hindern, zu verlangsamen oder unzugänglich zumachen;
  • Prüfen, Scannen oder Testen der Schwachstellen im System;
  • Verwendung und/oder Verschaffung und Manipulation von Teilen der angebotenen Dienste, zu dessen keine Einladung via Link erhalten wurde;
  • Unaufgefordertes Versenden von Werbung oder Spam;
  • Umgehen der Speicherplatzbeschränkungen je nach Account-Typ.

Sofern ein Nutzer gegen diese Verhaltensregeln verstößt und rooom davon Kenntnis erhält, behält sich rooom das Recht vor die betroffenen Inhalte und/oder den Account dieses Nutzers zu sperren. Der Nutzer wird per E-Mail über die Verletzung informiert und wird diese innerhalb einer Woche beheben. Bei Zuwiderhandlung ist rooom dazu berechtigt die Inhalte oder den Account des Nutzers zu löschen.

Der Nutzer räumt rooom für die Dauer des Vertragsverhältnisses ein einfaches, nicht übertragbares Nutzungsrecht an den vom Nutzer auf den rooom-Server gespeicherten Inhalten, soweit diese unter den Schutz des Urheber- oder Datenschutzgesetzes fallen. Rooom wird von diesem Nutzungsrecht nur im Rahmen der bestimmungsgemäßen Ausführung des Vertrages Gebrauch machen.

Preise und Zahlungsbedingungen
rooom bietet dem Nutzer ein kostenfreies 14-tägiges Testangebot der Basic- oder Premiumversion. Soweit kein Vertrag über eine kostenpflichtige Nutzung zustande kommt, wird der Account des Nutzers als Free-Account fortgeführt.

Die vom Nutzer zu zahlenden Preise richten sich nach dem in der Bestellung des Nutzers aufgeführten Leistungsumfang. Die Preise verstehen sich in EURO zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Wählt der Nutzer im Laufe des Abrechnungszeitraums eine zusätzliche Leistung (zusätzliche Einzeloption, Sonderleistung, Agenturleistung), wird diese sofort berechnet.

Der Nutzer hat die Möglichkeit während eines Abrechnungszeitraumes eine höhere rooom- Version zu bestellen („upgrade“). Erfolgt die Auswahl eines upgrades werden die bereits gezahlten Entgelte anteilig verrechnet. Der Nutzer kann während eines Abrechnungszeitraumes nicht in einen günstigeren rooom-Tarif wechseln.

Dem Nutzer stehen dabei die bei der Bestellung angegeben Zahlungsmittel zur Verfügung.

Die vom Nutzer zu entrichtenden Entgelte sind, sofern von rooom nicht ausdrücklich anders angegeben, sofort zur Zahlung fällig. Rooom stellt die Leistungen gemäß dem vom Nutzer gewählten Abrechnungszeitraum stets im Voraus in Rechnung.

Vertragslaufzeit und Kündigung
Der Nutzungsvertrag der Free-Version wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Der Nutzer kann sein Nutzungsprofil der Free-Version jederzeit löschen. Rooom weist den Nutzer darauf hin, dass nach erfolgreicher Löschung alle vom Nutzer auf dem Server von rooom gespeicherten Inhalte und Daten unwiederbringlich gelöscht werden.

Die Vertragslaufzeit der kostenpflichtigen Versionen beträgt 24 Monate, soweit die Parteien nichts Abweichendes vereinbart haben.

Die Vertragsverlängerung kann im Angebot abweichend gesondert geregelt werden. Die Kündigung kann in Textform erklärt werden. Für die Verlängerungslaufzeiten wird die Vergütung im Voraus berechnet und dem Nutzer in Rechnung gestellt.

Die Kündigung ist zu richten an:
[email protected]
oder schriftlich an:
rooom AG
Löbstedterstr. 47a
07749 Jena

Endet die Nutzung eines kostenpflichtigen Accounts durch eine ordentliche Kündigung, wird der Account des Nutzers automatisch in den Zustand der Free-Version versetzt. Die Daten und Inhalte, die im Rahmen des kostenpflichtigen Accounts generiert wurden, bleiben dem Nutzer erhalten und können bei einem wiederholten Abschließen eines kostenpflichtigen Accounts weiter genutzt werden.

Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund (außerordentliche Kündigung) bleibt hiervon unberührt. rooom kann den Vertrag, u.a. aber nicht abschließend, außerordentlich kündigen, wenn der Nutzer 60 Tage in Zahlungsverzug ist oder gegen die Nutzerpflichten verstößt. Endet die Nutzung durch eine außerordentliche Kündigung von rooom wird das gesamte Nutzerprofil gelöscht. Kündigt rooom außerordentlich, so weist er den Nutzer darauf hin, dass der Account im Rahmen einer angemessenen Frist gelöscht wird.

Haftung und Gewährleistung
rooom garantiert die Funktions- und die Betriebsbereitschaft seiner Dienste nach den Bestimmungen dieses Vertrages.

Für den Fall, dass Leistungen von rooom von unberechtigten Dritten unter Verwendung der Zugangsdaten des Kunden in Anspruch genommen werden, haftet der Kunde für dadurch anfallende Entgelte im Rahmen der zivilrechtlichen Haftung bis zum Eingang des Kundenauftrages zur Änderung der Zugangsdaten oder der Meldung des Verlusts oder Diebstahls, sofern den Kunden am Zugriff des unberechtigten Dritten ein Verschulden trifft.

rooom ist zur sofortigen Sperre des Speicherplatzes berechtigt, wenn der begründete Verdacht besteht, dass die gespeicherten Daten rechtswidrig sind und/oder Rechte Dritter verletzen. Ein begründeter Verdacht für eine Rechtswidrigkeit und/oder eine Rechtsverletzung liegt insbesondere dann vor, wenn Gerichte, Behörden und/oder sonstige Dritte rooom davon in Kenntnis setzen. rooom hat den Kunden von der Sperre und dem Grund hierfür unverzüglich zu verständigen. Die Sperre ist aufzuheben, sobald der Verdacht entkräftet ist.

rooom haftet unbeschränkt für vorsätzlich oder fahrlässig verursachte Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit durch rooom, seine gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen.

Die Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen ist ausgeschlossen, sofern keine vertragswesentlichen Pflichten (Kardinalspflichten), Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betreffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Die vorstehende Haftungsbeschränkung gilt auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von rooom, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

Eine verschuldensunabhängige Haftung von rooom im Bereich mietrechtlicher und ähnlicher Nutzungsverhältnisse für bereits bei Vertragsschluss vorhandene Fehler ist ausgeschlossen. Diese Haftungsbeschränkung bezieht sich nur auf nicht vorsätzliche und nicht grob fahrlässig verursachte Mängel der Mietsache.

rooom übernimmt keine Gewähr für die Aufbewahrung der Inhalte auf dem rooom-Server. Wird ein Nutzer-Account entweder vom Nutzer selbst gelöscht oder von rooom wegen eines Verstoßes gegen diese Nutzungsbedingungen gelöscht, geändert oder gesperrt, besteht kein Anspruch auf Herausgabe der mit dem Nutzer-Account gespeicherten Inhalte und Daten.

Datenschutz
Die Parteien werden die jeweils anwendbaren, insbesondere die in Deutschland gültigen, datenschutzrechtlichen Bestimmungen beachten. rooom wird die im Zusammenhang mit dem Vertrag und dessen Durchführung eingesetzten Beschäftigten auf das Datengeheimnis verpflichten, soweit diese nicht bereits allgemein entsprechend verpflichtet sind.

Sofern der rooom personenbezogene Daten im Auftrag des Nutzers verarbeitet, werden die Parteien eine gesonderte Vereinbarung schließen.

Sonstige Regelungen

Auf diese Nutzungsbedingungen findet ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung.

Rooom behält sich vor, die vorliegenden Nutzungsbedingungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern, wenn hierfür ein sachlicher Grund besteht. Dieser ist insbesondere gegeben, wenn rooom sein Leistungsangebot erweitert/ändert oder bei Änderung der Rechtslage. Rooom wird dem Nutzer eine Änderung rechtzeitig vorab mitteilen und ihm eine angemessene Frist einräumen dieser Änderung zu widersprechen. Widerspricht der Nutzer nicht innerhalb dieser Frist, so gilt dies als Zustimmung. In der Mitteilung über die geplante Änderung wird rooom auf die Bedeutung der Widerrufsfrist besonders hinweisen.

Die Vertragssprache ist deutsch.

Werden von diesen Allgemeinen Geschäfts- und Nutzungsbedingungen Übersetzungen angefertigt, gilt nur die deutsche Fassung als rechtsverbindlich.

Online-Streitbeilegung für Verbraucher
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online- Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, die unter https://ec.europa.eu/odr aufrufbar ist. Unsere E-Mail-Adresse finden Sie in unserem Impressum. Wir sind weder verpflichtet noch bereit, an dem Streitschlichtungsverfahren teilzunehmen.

Zusätzliche Allgemeine Geschäftsbedingungen für individuelle Einzelleistungen, Sonderleistungen, Agenturleistungen von rooom

Umfang der Leistungen
Über Art, Umfang der Leistungen und Leistungszeit treffen die Parteien eine gesonderte Vereinbarung. Grundlagen sind dabei die Vorbesprechungen der Vertragspartner und hierbei erstellte Dokumente. Auf dieser Basis werden die Leistungen im Rahmen des Projektmanagements laufend weiterentwickelt.

Wünscht der Kunde eine nachträgliche Änderung einer Leistungsbeschreibung, so wird er die geänderten Vorstellungen so früh wie möglich in konkreter Form schriftlich rooom mitteilen. rooom prüft die Änderung im Hinblick auf die technische Durchführbarkeit und im Hinblick auf finanziellen und zeitlichen Mehraufwand. Ergibt sich dabei, dass der Mehraufwand ohne weiteres bezifferbar ist, so wird dieser dem Kunden mitgeteilt. Soweit nach Ansicht vom Anbieter vorerst eine eingehende und nach Aufwand zu vergütende Prüfung notwendig ist, teilt sie dies dem Kunden mit. Änderungen haben eine entsprechende Verschiebung von Terminen um die Abstimmungsdauer zur Folge. Bis zu einer Einigung verbleibt es ansonsten beim ursprünglich vereinbarten Leistungsinhalt.

rooom ist berechtigt, die Leistungserbringung zu ändern oder von ihr abzuweichen, wenn die Änderung oder Abweichung unter Berücksichtigung der Interessen von rooom für den Kunden zumutbar ist.

Drittanbieter / Subunternehmer
rooom ist ermächtigt Fremdleistungen, insbesondere im Bereich Konzeption/ Content-Erstellung von Drittanbietern zu beschaffen.

Eigentumsvorbehalt, Nutzungs- und Verwertungsrechte an Leistungen
rooom behält sich das Eigentum an seinen Leistungen bis zur vollständigen Zahlung vor.

Die Einräumung von Nutzungs- oder Verwertungsrechten durch den rooom steht unter der aufschiebenden Bedingung, dass die Leistungen vom Kunden vollständig bezahlt worden sind. Bis zur vollständigen Zahlung wird die Nutzung lediglich widerruflich im Rahmen der vom Kunden zu erbringenden Handlungen (z.B. Funktionstests) gestattet. Die widerrufliche Gestattung endet automatisch, wenn der Kunde in Verzug mit der Zahlung eines Vergütungsteils ist, es sei denn der Zahlungsrückstand ist unerheblich.

Der Kunde erhält vorbehaltlich abweichender Regelung an Leistungen von rooom ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes, nicht übertragbares Recht zur Nutzung für die vertraglich vorgesehenen Zwecke.

Pflichten des Kunden
Der Kunde benennt verbindliche Ansprechpartner und Stellvertreter, die die Kommunikation mit rooom führen.

Der Kunde wird erforderliche Informationen, Daten, Materialien und Unterlagen (im Folgenden: Material) rechtzeitig zur Verfügung stellen. Der Kunde wird nur solches Material liefern, das die von rooom benötigten Formate aufweist und hinsichtlich des Datenträgers und Dateninhaltes sicher ist (dies beinhaltet u.a. die Prüfung auf Viren oder sonstige technische Probleme).

Der Kunde reagiert aus Anfragen von rooom unaufgefordert in zumutbarem Rahmen bei der Leistungserbringung, insbesondere indem er unverzüglich Freigaben mitteilt sowie auf Anfragen antwortet.

Der Kunde versichert und ist dafür verantwortlich, dass das von ihm zur Verfügung gestellte Material nicht gegen gesetzliche Bestimmungen (z.B. u.a. Datenschutz) verstößt und frei von Rechten Dritter ist (insbesondere Persönlichkeitsrechte Dritter, Urheberrechte, Markenrechte, Geschäftsgeheimnisse), welche eine Verwendung einschränken könnten.

Ist der Kunde dazu verpflichtet rooom im Rahmen der Vertragsdurchführung Materialien zu Verfügung zu stellen, hat er dieses unverzüglich in einem verwertbaren digitalen Format zur Verfügung zu stellen. Der Kunde stellt sicher und garantiert, dass er die erforderlichen Rechte zur Nutzung der Materialen innehat und entsprechende Nutzungsrechte an rooom einräumen darf. Wird rooom, gleich aus welchem Rechtsgrund, durch Dritte wegen einer Schutzrechtsverletzung in Anspruch genommen, die aus Materialien resultiert, die ihr der Kunde überlassen hat, so stellt der Kunde den rooom von sämtlichen Ansprüchen frei.

Die Mitwirkungshandlungen sind vom Kunden auf dessen Kosten zu erfüllen.

Befindet sich der Kunde in der Erfüllung dieser Mitwirkungshandlungen in Verzug und/oder erfüllt diese nicht ordnungsgemäß, so kann rooom eine angemessene Entschädigung verlangen. Weitere Rechte von rooom bleiben davon unberührt.

Leistungszeitpunkte und Abnahme
Termine für die Leistungserbringung sind nur bei ausdrücklicher Vereinbarung mindestens in Textform verbindlich. Ohne eine ausdrückliche Vereinbarung handelt es sich lediglich um Zieltermine, die ihm Rahmen der Projektbearbeitung fortentwickelt werden. Die Parteien unterrichten sich bei Abweichungen im Zeitplan unverzüglich.

Pflichtverletzungen und Leistungsstörungen, die der Kunde zu verantworten hat (u.a. nicht rechtzeitige Erbringung von Mitwirkungsleistungen) oder aufgrund höherer Gewalt (u.a. allgemeine Störungen der Kommunikation, Streik, Anordnung von Behörden, Aussperrung) berechtigen den rooom die Leistungen um die Dauer der Verhinderung zzgl. einer angemessenen Anlaufzeit hinauszuschieben.

Ausdrücklich vereinbarte Termine zur Leistungserbringung werden vom rooom nur schriftlich oder in Textform (E-Mail) zugesagt.

Termine, durch deren Nichteinhaltung eine Vertragspartei nach § 286 Abs. 2 BGB ohne Mahnung in Verzug gerät, sind stets verbindliche Termine und daher schriftlich oder in Textform festzulegen und als verbindlich zu bezeichnen.

Bei werkvertraglichen Leistungen regeln die Vertragsparteien die Voraussetzung und das Verfahren zur Abnahme in einem jeweiligen Einzelvertrag. rooom ist berechtigt auch prüfbare Teilleistungen zu übergeben. Eine Gesamtabnahme finde nur statt soweit keine Teilabnahmen durch den Kunden erfolgt sind.

Soweit es sich um werkvertragliche Leistungen handelt und diese Leistungen oder Teilleistungen von rooom den vereinbarten Anforderungen entsprechen oder nur unwesentliche Abweichungen vorliegen, so erklärt der Kunde unverzüglich die Abnahme. Die Abnahmeerklärung erfolgt in Textform.

Erklärt der Kunde bei werkvertraglichen Leistungen nicht innerhalb einer Frist von einem Monat nach Übergabe der Leistung die Abnahme und hat er in dieser Zeit keine wesentlichen Mängel gegenüber rooom gerügt, so gelten die Leistungen oder Teilleistungen als abgenommen. Die Leistung oder Teilleistung gilt auch durch schlüssiges Verhalten des Kunden als abgenommen, darunter zählt insbesondere, aber nicht abschließend, die vorbehaltlose Zahlung, der produktive Einsatz der Leistung, sowie der Abruf weiterer Leistungen, die auf der abgenommenen Leistung aufbaut.

Gewährleistung und Haftung

Etwaige Gewährleistungsansprüche des Kunden verjähren ein Jahr nach Übergabe der Leistung oder Abnahme, soweit dies gesetzlich vorgesehen ist.

Technische Daten im Angebot und/oder Einzelvertrag sind im Zweifel Beschaffenheitsabgaben und stellen keine Garantie oder Zusicherung dar.

Nutzungsrechte
Der Kunde räumt rooom sämtliche für die vertragsgegenständliche Nutzung erforderlichen Nutzungsrechte an Urheber-, sowie Leistungsschutzrechten und sonstigen gewerblichen Schutzrechten (u.a. Markenrechten), insbesondere das Recht zur Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung sowie Bearbeitung, und zwar zeitlich, örtlich und inhaltlich, in dem für die Durchführung des Vertrages erforderlichen Umfang, ein. Die Rechteeinräumung umfasst auch das Recht, die vorgenannten Nutzungsrechte an zur Vertragserfüllung beauftragte Dritte zu übertragen bzw. Unterlizenzen einzuräumen. Bei den rooom einzuräumenden Nutzungsrechten handelt es sich um einfache Nutzungsrechte. rooom ist berechtigt Inhalte des Auftraggebers in Absprache mit diesem zu verändern.

Sämtliche Urheber-, Leistungsschutz- und sonstige Rechte an von rooom und/oder von Dritten im Auftrag von rooom erstellten und ggf. realisierten Analysen, Konzepten und Inhalten verbleiben bei rooom. rooom räumt dem Kunden an den Analysen, Konzepten und Inhalten sowie bei deren Umsetzung an den Arbeitsergebnissen jedoch das ausschließliche und unwiderrufliche, zeitlich und örtlich unbeschränkte Recht ein, diese in dem für Marketingzwecke erforderlichen Umfang zu nutzen. Dies gilt auch über das Vertragsende hinaus. Für eigene Inhalte holt rooom vor Veröffentlichung die Freigabe des Kunden ein.

[Stand: Mai 2020]