Presse-Berichte

Neuigkeiten, Auszeichnungen, Insights
Hier halten wir Dich auf dem Laufenden.

expand_circle_down

IT-Daily.net: UX-Design im Metaverse: Ready Player One oder digitaler Spielplatz?

Zum Artikel

In einem Gastbeitrag zeigt Hans Elstner auf, dass das Metaverse ein enormes Potenzial hat, das Online-Marketing zu revolutionieren. Eine gelungene User-Experience (UX) ist dabei entscheidend, um echten Mehrwert zu schaffen. Viele Menschen interessieren sich für Spatial Computing, aber das Erlernen neuer 3D-Modellierungstechniken schreckt ab. Moderne Plattformen erleichtern jedoch die Erstellung von 3D-Welten ohne umfassende Vorkenntnisse.

Gutes UX-Design im Metaverse erfordert klare Navigation und Konsistenz, um eine nahtlose und intuitive Nutzererfahrung zu bieten. Erfolgreiche Anwendungen sind flexibel und an verschiedene Geräte anpassbar, wobei barrierefreie Erlebnisse sowohl für Gelegenheitsnutzende als auch für Enthusiast:innen wichtig sind. Realistische Optik und Hardware-Kompatibilität müssen ausgewogen sein, um flüssige Interaktionen zu gewährleisten.

Die Zielgruppe und deren Erfahrungen spielen eine große Rolle, besonders beim Onboarding. Tutorials und geführte Touren können neuen Nutzern helfen, während erfahrene User eher spielerische Einstiege bevorzugen. Die Balance zwischen Realismus und Zugänglichkeit ist essenziell, um die Immersion zu verbessern.

Für das Online-Marketing bedeutet dies, dass Produkte realistisch dargestellt werden sollten, während die Umgebung weniger detailliert sein kann. Dies lenkt die Aufmerksamkeit gezielt und verbessert die Performance. Kreativität und das Verständnis der Zielgruppe ermöglichen innovative und ansprechende Marketingstrategien, die in traditionellen Medien nicht umsetzbar wären.

Um echte Innovationen und Mehrwert im Online-Marketing zu schaffen, lohnt es sich durchaus mutig zu sein und nicht nur die Realität ins Digitale zu übertragen.

Hans Elstner, CEO & Gründer der rooom AG für IT-Daily.net

mailNewsletter