Blog

Smart Learning mit Avatar in Vodafone 3D Space
Smart Learning: So bringt Vodafone Team-Trainings auf ein neues Level
scroll to down

Smart Learning: So bringt Vodafone Team-Trainings auf ein neues Level

Smart Learning mit Avatar in Vodafone 3D Space
Clarissa Leithiger, rooom AG
  • Case Studies

Weiterbildung neu gedacht - Mit rooom hat der Telko-Konzern eine interne Coaching & Collaboration Plattform aufgesetzt. Ein Blick hinter die Kulissen.

Auf dem OMR Festival 2023 prĂ€sentierte das Customer Operations Team von Vodafone einen brandheißen Showcase. Mit rooomSpaces wurden verschiedene 3D Trainingsumgebungen entwickelt und auf dem Top-Event fĂŒr digitales Marketing in Hamburg prĂ€sentiert. Besucher:innen erhielten einen Einblick in das virtuelle Trainingskonzept und konnten unsere Virtual Reality Anwendung in Aktion erleben. In diesem Artikel liefern wir euch Einblicke in die Gestaltung und Entwicklung der innovativen Kollaborationsplattform.

  • Das Problem: Steigende Anforderungen an virtuelle Trainings in der Arbeitswelt verlangen nach innovativen Lösungen, die die Lernmotivation fördern.
  • Das Ziel: Ein neues Format fĂŒr interne Workshops, Trainings und Coaching-Programme zu entwickeln.
  • Die Umsetzung: Verschiedene Smart Learning Spaces, die zum Mitmachen einladen und sowohl im Browser, als auch in Virtual Reality besucht werden können.
  • Das Ergebnis: Ein erweitertes Trainings-Spektrum, das fĂŒr gesteigerte Motivation und effizienten Wissenstransfer bei den Mitarbeitenden sorgt.

 

Coaching & Collaboration Plattform - Was steckt dahinter?

Der Telekommunikationsanbieter Vodafone steht fĂŒr Werte wie Innovation und Nachhaltigkeit. Neben den klassischen Mobilfunk-, TV- oder Internettarifen werden auch Anwendungen in den Bereichen Internet of Things, kĂŒnstliche Intelligenz oder smarte MobilitĂ€tskonzepte angeboten. Und auch unternehmensinterne Projekte weisen einen extrem hohen Innovationsgrad auf. Der Bereich Service, Innovation & Technology stand vor der Herausforderung, eine technologisch neue Methode fĂŒr Weiterbildungen und Workshops der Mitarbeitenden zu entwickeln. Wie können Trainings und Coaching-Programme standort- und teamĂŒbergreifend abgebildet werden? Dabei sollte die User Experience dreidimensional und vor allem anregend sein. Die Lösung lieferte rooom mit einer datenschutzkonformen Metaverse-Anwendung, die sich hervorragend zur Umsetzung von Smart Learning-Konzepten eignet.

Eine essenzielle Anforderung war es, den Teilnehmenden einen einfachen, datenschutzkonformen Zugang zur Plattform zu ermöglichen. Mit rooomSpaces auf Servern in Deutschland konnte rooom punkten. Außerdem konnte sichergestellt werden, dass eine große Anzahl von Usern in derselben Session gehostet werden kann. In enger Zusammenarbeit entstand eine Coaching & Collaboration Plattform, die Mitarbeitende von Vodafone fĂŒr unterschiedliche Learning Journeys nutzen. Die Vielseitigkeit zeigt sich in den unterschiedlichen RĂ€umen innerhalb der virtuellen Welt.

  • In einem hellen Konferenzraum, der Loft-Vibes versprĂŒht, werden die Lernenden begrĂŒĂŸt. Hier erhĂ€lt man eine EinfĂŒhrung und Tutorials rund um das Lernthema.
  • Von dort aus geht es weiter in die große Halle mit BĂŒhne und sogar einer Bar. Hier findet man tiefgrĂŒndigere Lerninhalte, 3D Produkte und trifft auf das Maskottchen Tobi. Eine Lounge lĂ€dt zum Austausch mit anderen Teilnehmenden ein.
  • Der dritte Lernspace bietet ein Outdoor-Setting im GrĂŒnen. Dort gibt es weitere Lerninhalte per Video zu entdecken und bewegbare Objekte, die zum Beispiel zur Visualisierung von Strategien genutzt werden können.

Wie sieht deine Smart Learning Strategie aus?

Lernen muss online anders gedacht werden als in PrĂ€senz. Dabei stehen individuelle LernbedĂŒrfnisse, Gamification und Mitmachen im Fokus. Unsere Smart Learning Expert:innen beraten dich in einem unverbindlichen StrategiegesprĂ€ch, damit du im „Metaverse for Learning“ durchstarten kannst.

Beratung sichern

Features fĂŒr Kommunikation & Interaktion

Navigationspunkte und Portale erleichtern das Zurechtfinden in der virtuellen Welt fĂŒr Neulinge und ermöglichen sogar moderierte Touren. Im Zentrum des Lernkonzeptes steht Interaktion. Im Gegensatz zur Frontalbeschallung bei klassischen Video-Trainings mit PowerPoint werden mit der Plattform interaktive Formate ermöglicht - etwa durch eigene Avatare, die personalisiert werden und per Voice Chat miteinander sprechen können, oder auch eine virtuelle Wand mit „Sticky Notes“. Diese digitalen Notizzettel können beispielsweise zur Erstellung von Moodboards oder zum Sammeln von Feedback genutzt werden. Die Einbindung von Tools wie Umfragen, Lernvideos und Miro-Boards (virtuelle Whiteboards, an denen kollaborativ gearbeitet werden kann) sorgt fĂŒr nahtlose ÜbergĂ€nge. Videosharing ermöglicht es, gemeinsam gleichzeitig Inhalte zu betrachten. Ein besonderes Highlight ist der virtuelle Character Tobi. Er bietet eine interaktive Demonstration des Lernthemas Coding - durch VerĂ€ndern des Codes verĂ€ndert sich sein Outfit per Knopfdruck.

Da bei der Entwicklung der Plattform großer Wert auf FlexibilitĂ€t hinsichtlich der Trainingsanforderungen gelegt wurde, ist es möglich, unterschiedlichste Lernformate anzubieten und auf verschiedene Zielgruppen auszurichten. Ob Teambuilding, klassische PrĂ€senztrainings oder gemeinsame Workshops - mit dem Content Management System von rooom können Inhalte spielend leicht angepasst und aktualisiert werden.

„Die Anwendungen von rooom sind hervorragend fĂŒr virtuelle Trainings geeignet und haben uns geholfen, ein innovatives Lernkonzept mit neuester Technologie umzusetzen“, so Felix Schumann aus dem Customer Operations Team bei Vodafone und selbst langjĂ€hriger Coach und Moderator.

GerĂ€teĂŒbergreifende Lernerlebnisse

Egal, ob am Rechner in der Webversion oder mit UnterstĂŒtzung eines Virtual Reality Headsets: Die Plattform ist fĂŒr unterschiedliche KanĂ€le und EndgerĂ€te ausgelegt. Über das genutzte GerĂ€t können Lernende den Grad der Immersion selbst wĂ€hlen.

WĂ€hrend ein VR Headset die Nutzer:innen vollstĂ€ndig in die virtuelle RealitĂ€t eintauchen lĂ€sst, ist auch ein Besuch „nebenbei“ per Laptop, Smartphone oder Tablet möglich, zum Beispiel wĂ€hrend einer Zugfahrt. Alles, was es dafĂŒr braucht, ist ein Internetzugang. Bei rooom steht die VR Anwendung der webbasierten Version in der Tat in nichts nach. Und natĂŒrlich lassen sich die verschiedenen Technologien auch kombinieren. Gerade die Verbindung von Virtual Reality- und Web-Experience war besonders reizvoll fĂŒr Vodafone.

Die PrĂ€sentation der VR Spaces auf dem OMR Festival war ein voller Erfolg. Marketingexpert:innen kamen aus Nah und Fern an den Vodafone-Stand, um die interaktive Experience zu testen und sich ĂŒber smarte Lernkonzepte auszutauschen. Dem Team aus Innovator:innen, Coachingexpert:innen und Technologiepionier:innen ist es gelungen, Trainings neu zu denken und eine spannende neue Anwendung zu entwickeln. Und auch die rooom-Plattform konnte dank des Projektes ein neues Level erreichen - ganz nach dem Motto „Together we can“!

Über Vodafone

Vodafone ist nicht nur Europas grĂ¶ĂŸter Anbieter fĂŒr Festnetz und Mobilfunk, sondern bietet auch eines der modernsten 5G-Netze. Das Telekommunikationsunternehmen hat es sich zur Mission gemacht, Menschen und Technik intelligent zu vernetzen und somit unsere digitale Zukunft zu gestalten.

Zur Website

Autor

Clarissa Leithiger, rooom AG
Clarissa Leithiger

Clarissa ist seit 2020 Marketing Managerin bei rooom. Als Digital Native arbeitet sie mit Leidenschaft daran, das Bewusstsein fĂŒr das Metaverse zu


Mehr ĂŒber Clarissa Leithiger

Inhalt
    Beitrag teilen auf
    Kontakt