Blog

Ansicht einer Industriehaller als digitaler Showroom
Metaverse Marketing in der Industrie: 3D Showrooms für Hightech-Produkte
scroll to down

Metaverse Marketing in der Industrie: 3D Showrooms für Hightech-Produkte

Ansicht einer Industriehaller als digitaler Showroom
Clarissa Leithiger, rooom AG
  • Case Studies

Virtuelle Showrooms gewinnen immer mehr Bedeutung in Marketing und Vertrieb. Hier erfahrt ihr, wie Produktpräsentation im Metaverse aussehen kann.

Schiffsmotoren “Made in Germany” sind bekannt für moderne Technologie und jahrzehntelange Produkterfahrung. Für eine der führenden Marken von Motoren für Schiffe, stationäre Energieanlagen sowie Öl- und Gasbohrplattformen haben wir einen authentischen virtuellen Showroom entwickelt. In unserer Case Study beleuchten wir das Projekt als Beispiel für erfolgreiches B2B-Marketing im Metaverse.

Hochtechnische Produkte digital nahbar machen

Bei Motoren handelt es sich um erklärungsbedürftige Nischenprodukte - die Kund:innen haben Bedarf nach persönlichem Kontakt und detaillierten Erklärungen. Deshalb setzen Hersteller in erster Linie auf Face-to-Face-Vertrieb über ein Händlernetzwerk. Aber wie können diese hochkomplexen Technologieprodukte auch digital anfassbar gemacht und den Kund:innen nähergebracht werden? Getrieben durch den immer stärker fortschreitenden digitalen Wandel, sind viele Unternehmen auf der Suche nach einer digitalen Alternative und werden bei den Metaverse-Lösungen der rooom AG fündig. Ein 3D Space mit verschiedenen Produkt-Modellen bietet das ideale Tool für einen hybriden und zukunftsgerichteten Vertrieb.

In vielen Projekten wird als erster Meilenstein ein virtueller Messestand eingerichtet, an dem Produkte - in unserem Beispiel ein Zylinderkopf und eine Einspritzdüse - als 3D Modelle präsentiert und erklärt werden. So können Händler bereits erste Erfahrungen mit einer 3D Umgebung sammeln.

Bei der Erstellung der 3D Modelle wurde auf vorhandene CAD-Daten aus der Konstruktion zurückgegriffen. Die Herausforderung dabei: 3D Konstruktionsdarstellungen sind nicht dafür gemacht, als Marketinginstrument zum Einsatz zu kommen. Mit der leistungsstarken Plattform und der Erfahrung der rooom AG im Bereich 3D Marketing können die Daten mühelos für den neuen Einsatzzweck umgearbeitet werden. Das Ergebnis sind detailreiche 3D Product Viewer, die genauso hochwertig sind wie die Motoren und Bauteile selbst.

Genutzte Lösung: rooomProducts

rooomProducts ist das perfekte Tool für 3D Produktvisualisierung: Von der Digitalisierung und der Erstellung von 3D Modellen bis hin zur Bearbeitung und Einbindung in Websites, Onlineshops und 3D Showrooms.

Mehr

Der nächste Schritt in Richtung Metaverse

Das Feedback zum virtuellen Messestand und den 3D Modellen war durchweg positiv, weshalb man sich im nächsten Schritt für einen umfassenden 3D Showroom entschied, um noch mehr Bereiche und Produkte darzustellen - und so war der Grundstein für ein Corporate Metaverse gelegt. Um die Dimensionen der Bauteile und Motoren optimal darzustellen, fiel die Wahl auf eine Industriehalle. Das Projektteam gestaltete eine 3D Umgebung, die einer realen Fertigungshalle nachempfunden ist und einen industriellen Charme, wie im Schiffshafen, versprüht. Durch den cleveren Einsatz von Features wie Klickspots, Annotationen und einer Mini-Map kommen Besucher:innen in den Genuss einer intuitiven Nutzerführung und Navigation. In der Halle finden sich nicht nur Produktbroschüren, Videos und Kontaktmöglichkeiten, sondern auch die wichtigsten Produkte im 3D Product Viewer. Das Highlight bildet ein vollständiger Schiffsmotor in Originalgröße. Dieser wird in verschiedenen Varianten angeboten und ist mit Annotationen versehen, die die einzelnen Teile und Komponenten erklären.

Was sind Annotationen?

Annotationen sind beschriftete Punkte an einem 3D Modell, die zum Beispiel verwendet werden können, um die Highlights deines Produktes hervorzuheben. Auch zur Kennzeichnung von Bauteilen sind Annotationen hilfreich. Diese können auch mit Verlinkungen ausgestattet werden, um beispielsweise direkt Ersatzteile zu bestellen.

Der 3D Space dient nun als Sammelstelle für umfassende Produktinformationen - von Ersatzteilen über Energieeffizienz bis hin zu Serviceangeboten. Mit dem virtuellen Showroom als zentralem Zugang zu allen wichtigen Informationen bietet der Hersteller seinen Händlern ein starkes Multi-Tool für den Vertrieb und gleichzeitig einen neuen Kontaktpunkt zu den Kund:innen. Während gemeinsamer Meetings kann das Vertriebsteam den virtuellen Showroom präsentieren und die Produkte bis ins Detail erklären, ohne dabei um die halbe Welt reisen zu brauchen. Und auch Trainings für die Vertriebsmitarbeitenden lassen sich im virtuellen Raum wunderbar umsetzen und Kundenmeetings simulieren. Darüber hinaus ergeben sich auch Vorteile für die Remote-Ausbildung von Techniker:innen: In Verbindung mit einem 360° Rundgang des Training Centers werden auch Online-Trainings zur Wartung der Schiffsmotoren ermöglicht.

Genutzte Lösung: rooomSpaces

Mit rooomSpaces können interaktive 3D Umgebungen (wie Showrooms, Messestände, Lern- oder Shopping-Spaces) erstellt und mit eigenen oder vorgefertigten Inhalten gestaltet werden.

Mehr

Darüber hinaus ist Bedarf nach weiteren digitalen Lösungen vorhanden. Als besonderen Service wird Kund:innen die Möglichkeit geboten, gewisse Änderungen an den zertifizierten Motoren vorzunehmen, die diese noch energieeffizienter und nachhaltiger machen. Für den nächsten Projektabschnitt ist geplant, dieses Angebot mit Annotationen an den 3D Motoren zu visualisieren. Das praktische 3D Content Management System von rooom ermöglicht es dem Produktmarketing-Team, die Beschriftungen selbst in mehreren Sprachen hinzuzufügen und kontinuierlich zu pflegen.

Die Metaverse-Lösung von rooom ermöglicht es uns, ein umfassendes Gesamtpaket an Produktinformationen zu vermitteln.

- Product Support Marketing Managerin bei einem deutschen Schiffsmotorenhersteller

Daten- & Markenschutz im Metaverse

Unser Kunde legte besonderen Wert auf den Schutz geistiger Eigentumsrechte. Um Industriespionage zu verhindern, wurden die 3D Modelle geringfügig modifiziert. Bei diesem hohen Grad an Markenschutz wurde deswegen eine detaillierte und qualitativ hochwertige Produktdarstellung ermöglicht. Mit der datenschutzkonformen rooom-Plattform konnten darüber hinaus auch DSGVO-Anforderungen ohne Weiteres erfüllt werden.

Eine neue Perspektive im B2B-Produktmarketing

Mit dem Metaverse-Showroom wird gezeigt, wie Vertriebsprozesse mit 3D Visualisierungen und Metaverse-Tools vereinfacht und beschleunigt werden können. Die komplexen Schiffsmotoren und ihre Bauteile wurden mithilfe von 3D Modellen anschaulich auf den Punkt gebracht und haben in einer digitalen Industriehalle das optimale Setting zur Online-Präsentation erhalten. Durch visuelles und interaktives Storytelling mit einer Kombination unterschiedlichster Medienformate werden Vertriebsmitarbeitende und Händler in ihrer Arbeit unterstützt. So kann auch für Hersteller und Anbieter komplexer Hightech-Produkte das Vertriebsgespräch zum interaktiven Erlebnis werden - und das auf einer höchst persönlichen Ebene. Dabei fügt sich der Showroom als digitales Marketing- und Vertriebstool nahtlos in die Unternehmenskommunikation und -strategie ein: Die hohe Service-Orientierung des Unternehmens spiegelt sich auch im Metaverse wider. Die Kund:innen sind besonders stolz darauf, die Hightech-Schiffsmotoren zu besitzen und wir sind begeistert, die passende Plattform dafür zu bieten.

Wie sieht deine Metaverse-Strategie aus?

Wir beraten dich gerne. Gemeinsam finden wir eine passende Strategie für dein Unternehmen.

Wunschtermin anfragen

Autor

Clarissa Leithiger, rooom AG
Clarissa Leithiger

Clarissa ist seit 2020 Marketing Managerin bei rooom. Als Digital Native arbeitet sie mit Leidenschaft daran, das Bewusstsein für das Metaverse zu…

Mehr über Clarissa Leithiger

Inhalt
    Beitrag teilen auf
    Kontakt