rooom 3D Scan Services - Software und Harware für 3D Scans

3D Scan Service für Möbel

3D Produkte für Metaverse Welten

Beginnen wir diesen Blogartikel über das 3D Scan Service Spektrum der rooom AG mit einem ganz kurzen Ausflug in das Metaverse. Alle Welt spricht über dieses Metaverse und das riesige Potential, das in digitalen Welten schlummert – für die Gesellschaft im Ganzen und für Unternehmen im Speziellen. In vielen Köpfen sieht so ein digitaler Raum allerdings in etwa so aus wie ein Szenario aus einem Videospiel. Man sieht sich selbst den Weltraum erkunden, mit Freunden am Karibikstrand abhängen oder virtuell in eine Unterwasserwelt abtauchen. Ein Stück weit stimmt diese Vorstellung natürlich, denn in einer digitalen Welt ist jede erdenkliche Umgebung abbildbar. Das Besondere an den phantastischen Metaversen der nahen Zukunft wird es allerdings sein, dass sie gar nicht so phantastisch sein müssen. Viel mehr werden sie auch voll von „realen“ Gegenständen sein und an vielen Stellen mit dem Alltag verschmelzen.  Hier schließen wir jetzt den Kreis zum 3D Scan Service:

Wieso sprechen wir von Metaversen?

Im Detail erläutern wir diesen Ansatz in unserem Blogartikel “Was ist das Metaverse?”. Prinzipiell ist es aber so, dass ein großes Metaversum nicht umsetzbar ist und es viel wahrscheinlicher ist, dass es bald viele verschiedene Metaversen geben wird. Firmen können eigene Corporate Worlds kreieren, Fans von Kunst oder historischen Themen können sich eigene digitale Räume schaffen und auch rein soziale Areale sind möglich.

3D Scans für Unternehmen im Metaverse

Vor allem im Business Umfeld träumen Unternehmen im Metaverse-Kontext vor allem von interaktiven Showrooms und Corporate Worlds, in denen reale Produkte zum Greifen nah präsentiert werden können - nicht nur in 3D und VR, sondern auch in Augmented Reality. Aber wie kommen die Abbilder realer Produkte in so eine virtuelle Welt überhaupt hinein? Du ahnst es bestimmt schon: hauptsächlich durch 3D Scans. Anders als bei anderen Anbietern sind umfangreiche Aufträge, Produktfotografen, 3D Designer und unzählige Abstimmungstermine bei rooom für so einen Scan nicht nötig.

Als All-In-One Plattform arbeiten wir bei der rooom AG an verschiedenen 3D Scannern, die den Transfer vom realen zum digitalen Objekt so einfach und unkompliziert wie möglich machen sollen. Forschungen und Eigenentwicklungen im 3D Bereich ermöglichen uns enorme Prozessoptimierungen und machen den großen Unterschied zwischen unserer Plattform und denen anderer Anbieter. Wir stellen sowohl eigene 3D Scan Software als auch Hardware Lösungen zur Verfügung. So können unsere Kunden Ihre Produkte innerhalb kürzester Zeit in Online Showrooms präsentieren, auf den Marktplatz ihrer digitalen Corporate World stellen oder einfach nur eindrucksvoll in ihre Website einbinden. 

Wie kommen 3D Inhalte auf die rooom-Plattform

Um aus einem realen Gegenstand ein 3D Modell zu machen, haben Kunden der verschiedenen Anbieter am Markt gewöhnlich zwei Möglichkeiten: Entweder sie liefern fertige 3D Daten oder sie senden unzählige Produktbilder ein, die jeden erdenklichen Winkel eines Objekts erfassen. Alternativ kann ein Objekt natürlich auch in das Studio einer 3D Agentur gesendet werden. Das ist allerdings im Fall eines Sofas, eines Schrankes oder eines Motorrades aus offensichtlichen Gründen keine sehr glamouröse Option.

Bei rooom entwickeln wir Hardware und Software-Lösungen, die es Kunden ohne fertige CAD Daten ermöglicht ihre Objekte schnell, einfach und vor allem auch selbstständig und ohne Spezialkenntnisse selbst einzuscannen, in 3D Modelle umzuwandeln und weiter zu nutzen. Aktuell verfügen wir über 3 verschiedene Hardware Entwicklungen, um Objekte verschiedenster Größen schnell und einfach einzuscannen, ScanBox, ScanArm und ScanRig. So können auch Kunden ohne 3D Daten frei entscheiden, welche Produkte sie in ihre digitale Welt überführen wollen. 

Die rooom 3D Scan Lösungen

Im Laufe der Jahre haben wir an verschiedenen Möglichkeiten geforscht, wie wir Objekte am effizientesten in 3D Modelle umwandeln können. Wir haben uns verschiedene bestehende Lösungen am Markt angesehen und bestehende Lösungen Stück für Stück für jeden Use Case optimiert oder ganz eigene Lösung entwickelt.

1. ScanBox – 3D Scan Service für kleine Objekte

Die ScanBox bietet eine All-In-One-Lösung für das Scannen, Weiterverarbeiten und Anpassen von Objekten bis 30 cm Größe. Dazu werden diese, ähnlich wie in einer Mikrowelle, im Inneren der Box auf einen Drehteller gestellt und automatisiert von allen Seiten abfotografiert. Der Clou: Die Bilddaten werden dank einer hauseigenen Software Lösung automatisch in das rooom System hochgeladen und in Product Viewer umgewandelt.

2. Der ScanArm für 3D-fähige Produktbilder

Auf der Suche nach einer Lösung, die auch größere Objekte genauso einfach erfassen kann, wie unsere ScanBox, sind wir auf das immense Potential von Roboterarmen gestoßen. Mit ScanRig haben wir auf Basis einer dieser Arme eine Lösung für automatisierte 3D Scans entwickelt. Mit ihr können qualitativ hochwertige Aufnahmen von Objekten mittlerer Größe gemacht werden, die perfekt für die Erstellung von 3D Daten geeignet sind. Dazu erstellt der Arm zunächst einen Vor-Scan, aus dem er ein erstes 3D Modell errechnet. Auf Basis dieses Modells erfolgt dann die gezielte Aufnahme von Produktbildern, die wirklich alle Winkel und Ansichten des Objekts exakt erfassen und die rooom 3D Pipeline mit optimalen Daten füttert.

3. Der ultimative 3D Scan Service - ScanRig

Der ScanRig ist ein handgeführtes Gerät, dass von rooom entwickelt wurde. ScanRig kann fest verbaut oder auch mobil genutzt werden. Das Gerät ermöglicht die einfache Aufnahme 3D geeigneter Fotos. Größere Objekte können auch hier mithilfe eines Drehtellers gescannt werden. Alternativ kann ScanRig in der mobilen Version aber auch mithilfe einer Schiene um das feststehende Objekt herumfahren und so Aufnahmen von allen Seiten machen. 

“ScanRig ist eine hunderprozentige Eigenentwicklung der rooom AG - von der Hardware und Software bis zur kompletten Logik dahinter. Mit dieser Lösung bringen wir alles zusammen. ScanRig eignet sich für mobile und statische Objekte in allen Größen, die Pipeline läuft rund und am Ende stehen geniale Product Viewer, die individuell angepasst und verwaltet werden können. Toll.” Michael Bicker, Chief Innovation Officer  rooom AG

Was ist der rooom Product Viewer?

Der rooom Product Viewer ermöglicht es 3D Modelle interaktiv in Websites einzubinden, per Link zu verschicken und in Augmented Reality erlebbar zu machen. Im Hintergrund können Kunden über einen 3D Product Editor jederzeit selbst einstellen, wie ihr 3D Modell präsentiert werden soll. Neben dem Product Viewer bietet rooom auch einen Product Konfigurator, der für den Online-Verkauf von Produktvarianten perfekt geeignet ist. Alles, was für die Nutzung dieser Produkte nötig ist, ist ein 3D Scan oder natürlich auch einfach bereits vorhandene 3D Daten.

Die rooom Scan Apps

Neben verschiedenen Hardware Lösungen, mit denen rooom es Unternehmen deutlich einfacher macht, ihre Produkte zu digitalisieren, bieten wir mit rooomScan und rooomLiDAR auch kostenlose Scan Apps an. Beide führen den Nutzer durch einen einfachen Scanprozess und ermöglichen es die erhaltenen Produkt-Rundum-Bilder direkt in die rooom Plattform hochzuladen. Die Apps ermöglichen es 3D Scans ganz ohne technisches Equipment komplett selbstständig und sehr schnell zu erstellen. Die Apps sind perfekt zum Einstieg in die Welt des 3D Scans. Für optimale Scan Ergebnisse empfehlen wir allerdings unsere professionelle Hardware.

Fazit

Unternehmen, die im Metaverse voll durchstarten wollen, dürfen sich nicht nur mit eindrucksvollen 3D Welten zufriedengeben. Es muss auch eine starke Verbindung zur realen Welt ihrer Kunden geben. roooms Metaverse-Plattform bietet unzählige Möglichkeiten Showrooms, Produktpräsentationen, Events und 360 Grad Touren zu kreieren die genau das ermöglichen. Der 3D Scan Service bietet dabei eine solide Basis. Unterschiedlichste Produkte können einfach und unkompliziert eingescannt und schnell in vielseitig einsatzbare 3D Product Viewer transformiert werden. So kann auch ein klassischer Onlineshop ganz einfach Teil des Metaversums werden, wenn Kunden die Produkte in 3D ansehen und in AR direkt neben sich in ihre Umgebung projizieren können.

Noch mehr erfahren?

Möchten Sie herausfinden, wie Sie rooomScan für den Aufbau Ihres Metaverse nutzen können? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.